Rengviecha

Die Rengviecha zelebrieren von Tom Waits inspirierte Songs mit bayrischen Texten, intoniert mit Gitarren, Saxophon, Schlag- und anderem Zeug.

Angefangen hat alles mit einem Ideenklau: Wolferl Ambros‘ österreichische Vertextung von klassischen Waits-Songs. Die Rengviecha haben sich dem Ambros-Album „Nach mir die Sintflut“ angenommen. Sie covern das Cover, Tom Waits Songs in einer Art Waits Sound, jedoch mit übersetzten und interpretierten Texten auf Österreichisch. Darunter finden sich Titel wie „Romeo verliert Bluat“ oder „Weihnachtsgrüsse von aner Hur aus Florisdorf“. Die Rengviecha lieben diese Songs, aber damit nicht genug: Sie haben umgetextet, neu getextet, auf Bayrisch, und dann auch noch ganz neue Songs geschrieben, die Ambros oder Waits hätten schreiben können, haben sie aber nicht.

Bayrische Texte, manchmal auch noch im Waits’schen Gewande, übers Wetter, gescheiterte Neubauten, Nachbars Haus oder einfach das Übel mit der Katze. Die Suche nach dem Glück in „dr Oma ihr’n Schoss“, oder Schaukeln „afe und obe“ – man muss gut zuhören, um das mühsam Verstandene auch zu verstehen.

Die Rengviecha sind Willy Scheuchenpflug, Johnny Gomer und Stefan Schönfeld.


LP/CD

Im April 2019 haben wir in Italien unsere LP/CD „Nix Is Recht“ aufgenommen. Die kannst du bei unseren Konzerten kaufen. Wenn du es nicht solange aushalten kannst, schreib uns einfach. Über den Player am unteren Rand dieser Seite kannst du dir schon Appetit holen.


live

22. Dezember, 20:00 Uhrzu Gast bei Das Lied zum Sonntag, Vol. 26
im
Babeuf
Egonstraße 16,
79106 Freiburg
12. Mai, 20:00 UhrBabeuf
Egonstraße 16,
79106 Freiburg
Rengviecha@Babeuf

Kontakt